top of page
Nachrichtentherapie

lymphdrainage

Manuelle Lymphdrainge

 

Die manuelle Lymphdrainage (ML oder MLD) ist eine Form der physikalischen Therapie und Bestandteil der komplexen physikalischen Entstauungstherapie (KPE) zur Behandlung von Lymphödemen.

Ihre Anwendungsgebiete sind breit gefächert. Sie dient vor allem als Ödem- und Entstauungstherpie ödematöser Körperregionen, wie Körperstamm oder Arme und Beine, welche nach Traumata, Operationen oder Tumorbehandlungen bzw. Lymphknotenentfernung entstehen.

Durch die MLD wird das Lymphsystem aktiviert, indem vorallem die Pumpleistung der Lymphgefässe, genauer der Lymphangiome, verbessert wird. Dies geschieht durch verschiedene Grifftechniken.

Die Behandlungskosten werden je nach Krankenkasse übernommen, sofern Sie über eine Zusatzversicherung verfügen. Kontaktieren Sie dazu Ihre Krankenkasse.

bottom of page